Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/514374_80336/webseiten/weber-rechtsanwaeltin.de/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5753

„Anwalt für Nachbarschaftsstreitigkeiten“ steht unter meinem Bild bei ZDF neo für die Sendereihe German Angst- Die Angst vor dem Deutschsein. Uppsss – na ja eher Anwältin, die auch  Nachbarschaftsstreitigkeiten bearbeitet, aber mit diesen Kleinigkeiten sollte man sich nicht aufhalten 😉

Wie kommt man als Anwalt dazu, Nachbarschaftsstreitigkeiten zu bearbeiten? Indem man z.B. Mietrecht macht und immer auch mal wieder als Ausfluss dessen Nachbarschaftsstreitigkeiten auftreten…und so ist dieses Rechtsgebiet irgendwann neben Arbeitsrecht und Mietrecht dazugekommen. Sind Nachbarschaftsstreitigkeiten typisch deutsch? Der kleine Spießbürger, der sich mit jedem anlegt? NEIN- auch wenn das vielleicht gerne mal so gedacht wird. Aber warum werden Nachbarschaftsstreitigkeiten dann eigentlich immer so belächelt? Vielleicht weil jeder denkt, das passiert mir nicht und weil der berühmte Maschendrahtzaun so medial hochgepuscht wurde, dass man damit ein wenig Blödheit verbunden wird.

Tja, bis es einen dann selbst trifft… Es gibt nicht DEN bösen Nachbarn, es gibt einfach Situationen, da passieren Dinge, die man nicht mehr akzeptieren kann und will. Das sind in der Regel auch keine Fälle, die von heute auf Morgen passieren. Da schaukelt sich oft etwas hoch und irgendwann überschreitet eine Partei eine Grenze, die eben nicht mehr tragbar ist und die Kommunikation ist zwischenzeitlich auch in der Eiszeit gelandet, Nullpunkt erreicht. „Mir reicht es, das streite ich vor Gericht aus“, ist dann wohl oft der Gedankengang. Grundsätzlich nachvollziehbar, den wenn das Recht besteht und es verletzt wird, hat man diesen Anspruch. Vergessen wird hierbei aber gerne, dass Nachbarn oft noch sehr lange Zeit Nachbarn sind.

Deshalb sollte immer vorher versucht werden, eine Einigung zu erzielen, mit der beide Seiten leben können. Die Kommunikation sollte wieder  in Gang gebracht werden, jedem sollte klar werden, dass an der Situation an sich selten nur eine Partei schuld ist, aber eben eine Partei dann die rechtliche Grenze überschritten hat. Und wenn das erreicht werden kann, dann könnte der Streit vielleicht wirklich behoben sein, ohne ein Gericht zu bemühen. Deshalb im Übrigen auch das vor einem Gerichtsverfahren notwendigerweise noch durchzuführende Mediationsverfahren.

Sinnvoll, auch wenn es oft ausgehöhlt wird weil eine Seite einfach nicht erscheint. Wofür tritt ein Rechtsanwalt dann also ein, der auch Nachbarschaftsstreitigkeiten bearbeitet? Natürlich für das Recht seines Mandanten, aber auch für das Mehr an gegenseitigem Verständnis unter Einhaltung des Gebotes der Rücksichtnahme unter Nachbarn. Das wollten Sie jetzt nicht hören? Tja, dann sollten Sie vielleicht überlegen, ob Sie wirklich bei mir richtig sind.

Und wer jetzt Interesse hat das ZDF neo Interview zu Nachbarschaftsstreitigkeiten mit mir zu sehen: Einfach auf den link klicken und bei circa Minute 24 ansehen: https://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/1705368/German-Angst—Angst-vor-dem-Deutschsein?bc=sen%3Bsst%3A1209122%3Bsst0%3A1209122#/beitrag/video/1705368/German-Angst—Angst-vor-dem-Deutschsein

Herzliche Grüße aus München
Simone Weber
www.weber-rechtsanwaeltin.de